C02 Fussabdruck

Welchen CO2 Fußabdruck hinterlassen Sie?

Haben Sie gewusst, dass ein durchschnittlicher Haushalt in Deutschland pro Jahr 11,17 t CO2 ausstößt?

Das macht in 25 Jahren 279,25 t CO2. Das ist eine ganze Menge. Mit einer Solaranlage Sparren Sie Ø 800g CO2 pro produzierte kWh ein. Eine durchschnittliche Solaranlage produziert über den Zeitraum von 25 Jahren ca. 250.000 kWh. Sie können also 200 t C02 einsparen.

Hier weitere einfachste CO2-Spar-Tipps:

  • Steigen Sie so oft wie möglich vom Auto auf das Rad oder die öffentlichen Verkehrsmittel um.
  • Vermeiden Sie Reisen mit dem Flugzeug oder reduzieren Sie sie. Wie wäre es z.B. mal mit einer Zugreise in den nächsten Ferien?
  • Steigen Sie auf LED-Lampen um. LED-Lampen sind langlebiger und verbrauchen weniger Energie als herkömmliche Leuchtmittel.
  • Steigen Sie auf grünen Strom aus erneuerbaren Energien um, Kohlestrom gehört aufs Abstellgleis!

So viel CO2 wird bei der Produktion von Solarstrom frei 

Die Emissionen, die bei der Produktion einer Photovoltaikanlage freigesetzt werden, machen etwa 50g CO2 pro produzierter kWh Solarstrom aus. 

Vergleicht man diese Menge mit dem CO2, das bei der Stromerzeugung aus anderen Energiequellen frei wird, so sind 50g pro Kilowattstunde (kWh) allerdings äußerst gering. Ein Braunkohlekraftwerk emittiert 1.075g CO2 pro erzeugter kWh und auch die Emissionen eines Steinkohlekraftwerks liegen bei 830g CO2pro kWh. Emissionsärmer sind Erdgaskraftwerke mit nur etwa 500g pro kWh. Das ist aber immer noch zehnmal so viel wie durch die Produktion einer Photovoltaikanlage entsteht. Nur Wind- und Wasserkraft sind noch umweltschonender als Photovoltaik. Hier werden nur etwa 18 bzw. 23g CO2 pro erzeugte Kilowattstunde frei.

Energy-Payback-Time 

Energy-Payback-Time steht für die Zeit, die es dauert, bis eine Photovoltaikanlage so viel Energie produziert hat wie für ihre Herstellung nötig war. Im Prinzip ist die Energy-Payback-Time also nichts anderes als die energetische Amortisationszeit einer Photovoltaikanlage. Die aktuelle-Energy-Payback-Time von Anlagen mit multikristallinen Modulen beträgt 3,6 Jahre. Es wird erwartet, dass sich die Energy-Payback-Time zukünftig auf 2 Jahre verkürzt. Bei einer Anlagenlebensdauer von 20-25 Jahren oder mehr bedeutet das, dass eine Anlage 7-12 mal mehr Energie erzeugt, als sie verbraucht hat. Und das COfrei! 

Auch das zeigt noch einmal: die Argumente von Photovoltaikskeptikern können widerlegt werden.Photovoltaik ist ein effektives Instrument zum Klimaschutz!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare